AlleUser Experience

User Experience München

By März 10, 2018 April 23rd, 2019 No Comments

DAS IST USER EXPERIENCE

Die User Experience (UX) spiegelt Erfahrungen, Empfindungen und Emotionen eines Nutzers während der Benutzung eines Produktes. Kurz und knackig erklärt. Damit sich allerdings jeder etwas darunter vorstellen kann haben wir weiter ausgeholt.

Mit der UX bezeichnet man bestimmte Verhaltensweisen und Emotionen von Nutzern / Personen, die sie in Zusammenhang mit einem Produkt haben. Sei es z.B. eine Applikation (App, Software, Webseite), ein Küchengerät oder gar ein Auto. Denn jedes Produkt ist individuell wie einzigartig und hat immer einen Bezug zu einer Marke mit gewisser Erwartungshaltung der Nutzer.

Von Applikationen erwarten Nutzer, dass sie am Smartphone, Tablet oder Laptop / PC einfach und intuitiv bedienbar sind. Die Erwartungshaltung von Küchengeräten ist, dass beim Drücken der Knöpfe genau das passiert was darauf geschrieben steht. Das Auto wiederum muss alle wichtigen Elemente wie Steuerung der Klimaanlage, Lautstärkeregler, Navi, usw. in unmittelbarer Nähe haben. Wenn man ohne Umwege findet, was wichtig und brauchbar ist, nur dann hat das Produkt eine gute User Experience.

Lerne: Wenn der Nutzer all diese Dinge nicht erfüllt bekommt ist er nicht begeistert und hat gegenüber dem Produkt eine negative Einstellung. Geht man auf die Bedürfnisse des Nutzers ein, so entwickelt sich ein entscheidender Mehrwert und er wird das Produkt lieben lernen.

UX DAMALS…

Mit Blick in die Vergangenheit merkt man, dass User Experience schon immer ein großer Teil in der Entwicklung von Projekten war. In erster Linie denken viele Menschen bei UX an Apps, Webseiten oder Software. Doch das ist nur ein Bereich in dem sie zum Einsatz kommt. In jedem Produkt zum Anfassen steckt eine Erwartungshaltung – auch schon vor hunderten von Jahren.

Zum Beispiel beim Brauen von Bier. Als das Bier erfunden wurde, wurden diverse Zutaten vermengt und über längere Zeit gelagert. Anfangs konnte man das Getränk kaum trinken – das Bedürfnis war es, das Bier besser und geschmackvoller zu machen. Die ersten Menschen, die davon getrunken haben, wollten die Finger davon lassen. Der ein oder andere hat allerdings dem Braumeister gutes Feedback gegeben, woraufhin er die Zutaten geändert hat. Nach und nach ist ein Produkt entstanden, das immer mehr auf die Zielgruppe angepasst wurde. Aus guten Brauereien ist eine Marke wie das Tegernseer oder Augustiner entstanden. Produkte, die die Erwartungshaltung der Nutzer erfüllen und mit Name, Logo und Geschmack in den Köpfen bleiben.

UX HEUTE…

In der heutigen Zeit ist die User Experience eine wertvolle Konstante zwischen Marke und Nutzer geworden. Die Geschichte eines jeden Unternehmens wird von der UX geprägt. Just frei nach dem Motto: „Die Kunden begeistern und deren Erwartungen erfüllen.“. Geschäftsmodelle werden auf gewohnte Muster der Zielgruppe angepasst, Produkte werden laufend verbessert. Die Absicht ist Vergrößerung der Zielgruppe, um den eigenen Marktanteil und die Umsätze exponentiell zu steigern. Dabei geht man auf die Bedürfnisse und das Kundenfeedback ein, welche das Produkt in der Entwicklung vorantreiben. Neue Ideen werden kreiert, Prozesse vereinfacht und mögliche Stressfaktoren und Zeitfresser verringert. Im Zeitalter der Digitalisierung passiert dies hauptsächlich durch die Entwicklung von Apps, Webseiten und Software, sowie durch den Einsatz von Robotern. Alles neu, alles besser, alles einfacher und effizienter.

Rückblickend auf 2004, als z.B. Facebook gegründet wurde, sind bis heute sehr viele digitale Ideen und Disruptionen entstanden. Ideen, die unser Leben verändert haben. Kommunikation über Social Media Plattformen (Facebook, WhatsApp, Snapchat, Instagram, uvm.), Cloudspeicher für die Sicherung von Daten (Google Drive, Apple iCloud, Dropbox, uvm.) oder Apps, die den Arbeitsalltag erleichtern (Wunderlist, Jira, Office 365, uvm.). Neue Märkte haben sich erschlossen, mit viel Potential für Neues. Märkte, in denen die User Experience nicht mehr wegzudenken ist und die UX ein fester Bestandteil für Erfolg und Erfüllung von Bedürfnissen geworden ist.

JETZT INVESTIEREN

Wie man merkt gibt es viele Gründe in die UX zu investieren. Doch oft steht ein großes Fragezeichen in den Köpfen der Menschen. Was kostet es, das eigene Unternehmen voranzutreiben und auf die Bedürfnisse der Kunden und Nutzer einzugehen?

In erster Linie müssen neue Ideen gefunden, analysiert und spezifiziert werden. Ist die Idee rentabel so setzen wir daraus einzigartige Konzepte um, die perfekt auf die Nutzer abgestimmt sind. Unsere jahrelange Erfahrung der User Experience ermöglicht uns Trends zu erkennen und moderne User Interfaces zu gestalten. Der gesamte Prozess ist abhängig von der Größe und den Zielen des Unternehmens. Je präziser das Ziel definiert ist, um so mehr Zeit investieren wir in die Konzeption von Strategie und Design.

Standardmäßige UX-Tagessätze im Raum München belaufen sich auf 600 – 1.200 Euro am Tag, gewöhnlich dauern UX Projekte mindestens drei Monate. Um allerdings die Qualität konstant voranzutreiben sollte mit ca. sechs Monaten gerechnet werden. Wenn man als Unternehmen ständige Verbesserungen in Betracht zieht, ist die Investition in die User Experience ein nicht mehr endender Prozess. Somit wird jedoch die beste UX garantiert. UX ist ein fortlaufender Prozess, der sich permanent den Kundenbedürfnissen, Marktveränderungen und Trends der Zukunft anpasst.